Rosenquarz Nageldesign | Tutorial

Der Rosenquarz erobert die Nagelwelt! In letzter Zeit sieht man sie immer häufiger, Nägel im Rosenquarz Design. Ich bin sonst nicht so für rosa oder pink oder ähnliches, aber Rosenquarz gefällt mir wirklich sehr gut. Das liegt hauptsächlich an der Struktur und den weißen Adern. Das ganze wirkt sehr elegant und einfach wunderschön.

rosequartz_10_lackelfe.jpg

Ich habe ein paar Stunden gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass im großen Blumentopf der Pflanze hinter mir so ein Stein liegt. Obwohl ich ihn da noch selbst rein gelegt habe. Vor Urzeiten. Wo er her ist? Keine Ahnung, ich hab ihn im Haus gefunden und dachte er macht sich gut unter einer Pflanze 😂 Jetzt macht er sich gut auf den Bildern.

rosequartz_5_lackelferosequartz_8_lackelfe.jpg

Nagellacke

  • essie – stones n’roses
  • Sally Hansen – Shell We Dance?
  • Catrice – Nr. 15 Milky Bay

Material

  • kleiner Liner Pinsel
  • Make-Up-Schwamm

Ich besitze bisher kein sheeres rosa, welches ich hätte verwenden können. Daher ich habe ich ein wenig tricksen müssen. Die Schichtung aus stones n’roses und Shell We Dance? hat sich allerdings als genau richtig herausgestellt. Shell We Dance? ist nämlich ein cremeweißer, abolut sheerer Lack. Er ist nicht dafür gedacht deckend zu sein, verwendet man ihn alleine würde ich aber zwei bis drei Schichten empfehlen. Die Nägel sehen mit ihm einfach sehr gepflegt und natürlich aus. Verwendet habe ich ihn bereits schon einmal in einem Tutorial für ineedsunshine.de.

Stones n’roses dagegen, ist eigentlich ein deckender Lack. Mit ihm alleine könnte man auch keine Rosenquarz Nägel machen.

rosequartz_9_lackelfe

So kommt der Rosenquarz auf die Nägel

Im Video könnt ihr sehen, wie ich es gemacht habe, daher werde ich hier mal keine super genaue Schritt für Anleitung schreiben, sondern nur kurz in Stichpunkten erklären. Die Technik ist nämlich super simpel. Es gibt allerdings auch mehrere Möglichkeiten diesen Stein Look hin zu bekommen. Ich habe mich hier für ein wenig Schwammtupfen und Pinsel entschieden.

  1. Als Basis habe ich eine dünne Schicht stones n’roses lackiert.
  2. Darauf habe ich dann mit einem zerrupften MakeUp Schwamm ein wenig Milky Bay getupft. Hier sollte man wirklich sparsam sein und nur dezent ein paar kleine Stellen betupfen, sodass der Großteil des Nagels noch frei bleibt.
  3. Darauf kommt eine Schicht Shell We Dance?
  4. Dann habe ich mit Milky Bay und einem feinen Pinsel ganz feine Linien gemalt.
  5. Die Linien dann mit in Aceton getränkten Pinsel verlaufen lassen.
  6. Darüber noch mal zwei Schichten Shell We Dance?
  7. Zum Schluss eine Schicht Topcoat.

rosequartz_3_lackelfe

Das war dann auch schon alles. Total easy, oder?! Und ich finde, den Rosenquarz-Farbton habe ich mit der Kombination aus stones n’roses und Shell We Dance? ziemlich gut getroffen. Besonders lange hat alles trotz der vielen Lackschichten auch nicht gedauert. Pro Schicht habe ich meistens nicht länger als drei Minuten gewartet bis ich weiter gemacht habe.

Ich finde Rosenquarz Nägel sind ein sehr schöner Trend, zumal sie auch sehr dezent sind und dadurch absolut büro- und alltagstauglich.

rosequartz_4_lackelfe

Variationen der Technik

Die Sache mit dem MakeUp-Schwamm braucht man nicht unbedingt, man kann auch nur Linien mit dem Pinsel machen. Ich habe auch schon gesehen, dass man es auch mit zusammen geknüllter Frischhalte- oder Plastikfolie anstelle des von mir verwendeten MakeUp-Schwamms machen kann. Und anstelle von weißem Nagellack kann man auch Acrylfarben verwenden. Hier gibt es wirklich so einige Möglichkeiten den Rosenquarz auf die Nägel zu bekommen. Ich bin mit der Schwamm-Pinsel-Kombination allerdings sehr zufrieden, für mich hat das sehr gut funktioniert.

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass diese Technik mit anderen Farben sehr gut aussieht. Ein dunkles grau zum Beispiel oder etwas knalligeres wie Orange oder Grün. Man könnte auch hier eine Schicht Farbe lackieren und dann mit Shell We Dance? weiterarbeiten. Beim weißen Nagellack würde ich euch übrigens empfehlen, einen relativ neuen Nagellack zu benutzen, also keinen, der schon ein Jahr in eurem Regal steht und sehr dick und zäh ist. Wenn er dünn und flüssig ist lassen sich die Linien leichter zeichnen.

rosequartz_1_lackelfe

Falls ihr auch mal Rosenquarz Nägel macht, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr sie mir zeigt! Ihr könnt mich dann zum Beispiel einfach auf Instagram verlinken. Ich bin neugierig, mit welcher Technik ihr sie macht und welche Lacke ihr verwendet! Vielleicht kennt ihr ja auch Möglichkeiten, die ich noch nicht kenne.

xoxo Lilly

rosequartz_6_lackelfe

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste
wpDiscuz